To Good To Go –Mit einer App gegen Lebensmittelverschwendung

In Deutschland landen jährlich elf Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Die dänische App To Good To Go hat nun der Lebensmittelverschwendung in der Gastronomie den Kampf angesagt. Die Idee ist so einfach wie genial: Über To Good To Go können Gastronomen ihre übrig gebliebenen Lebensmittel kurz vor Ladenschluss zu einem reduzierten Preis anbieten. Seit April 2016 gibt es die App auch in Deutschland. Gastronomen profitieren dabei doppelt: Sie sparen die Entsorgung der Lebensmittel und können den dadurch entstehenden finanziellen Verlust ausgleichen. Das reichliche Restaurant- und Lebensmittelangebot beinhaltet bereits Speisen ab zwei Euro. Die Handhabung von To Good To Go ist dabei ganz einfach: Die Kunden suchen sich ihr Lieblingsrestaurant aus, bezahlen online und holen das Essen dann zu einer vorgegebenen Zeit im Gastronomiebetrieb ab. Mit etwas Glück kann der Kunde z.B. eine große Sushi-Box für nur 3,50 € ergattern.

Wir bei Blume PR sind total begeistert von so viel Einsatz gegen Lebensmittelverschwendung und für Nachhaltigkeit im Food-Bereich. To Good To Go haben wir schon jetzt auf dem Handy.

Too Good To Go- Die App

Foto: To Good To Go

Newsroom