Das Auto der Zukunft

Das Zeit Magazin befasste sich letzten Sommer mit der Frage wie das Auto der Zukunft aussehen soll. Welche Autos sprechen auch kritische Verbraucher an und wie sieht modernes Autodesign aus? In einer Umfrage äußerten über 5.000 Leser ihre Wünsche und Anforderungen, die sie an ein Fortbewegungsmittel stellen. Diese wurden zur Grundlage für die kreativen und fantasievollen Entwürfe von 15 Studenten des Studiengangs „Transportation Design“ der Hochschule Pforzheim. Viele Leser äußerten den Wunsch nach einem energiesparenden Auto. Nachwuchsdesigner Daniel Frintz hat dieses Anliegen direkt bei der Materialfrage aufgegriffen. Sein „Deus Concept Car“ wirkt auf den ersten Blick wie ein konventionelles, modernes Auto. Basis für die Karosserie bildet aber das Material Holz. Dies ist zwar nicht so beständig wie Blech, aber bei der Produktion benötigt es deutlich weniger Energie: Heimisches Buchenholz hat kurze Transportwege und muss nicht extra industriell gefertigt werden. Weitere Besonderheiten sind die Glashaut und Wabenstruktur, welche die Fahrerkabine umgeben und Elektromotoren in den Rädern. Neben dem Verlangen nach energiesparenden Autos, wünschen sich viele Leser zeitloses Design, welches nicht von Trends dominiert wird. Dies ist Daniel Frintz mit seinem „Deus Concept Car“ ebenfalls gelungen. Auf zeit.de/autoderzukunft sind weitere, spannende Konzepte für das Auto der Zukunft zu finden, die in der Theorie alle umsetzbar sind. Einige werden sicherlich Vorbild und in ein paar Jahren vielleicht sogar wirklich auf den Straßen zu sehen sein.

Newsroom