Kitchen Guerilla – Essen für Freunde

Vor 14 Jahren haben zwei Hamburger Jungs eine Idee: Sie möchten gemeinsam kochen. Aber nicht in Restaurants, sondern in ausgewählten Locations wie leerstehenden Ladenlokalen oder einer Galerie. Eingeladen sind Freund und Familie. Die Idee spricht sich herum und ein paar Jahre später wird aus dem Projekt „Cooking for friends“ ein Kochevent mit über 200 Gästen. Transparenz in der Küche ist ihr Motto: Bei der Auswahl der Produkte legen die Gründer von Kitchen Guerilla Koral Elci und Olaf Deharde besonderen Wert darauf, dass die Zutaten frisch sind und Fleisch, Gemüse und Co aus der Region kommen. Ihr Ziel ist es, das Kochen als Ursprung jeder Kultur wieder in den Mittelpunkt sozialen Lebens zu rücken. Zum Vorbild haben sie sich die Straßenküche der Mittelmeerländer genommen. Inzwischen sind die Freunde mit ihrer mobilen Küche neben Hamburg auch in Istanbul, Paris und anderen Städten unterwegs. Wer Lust auf neue, gesunde Köstlichkeiten hat und Teil des Events sein möchte, kann sich rechtzeitig im Internet anmelden. Auf ihrer Facebookseite haben die Jungs von Kitchen Guerilla bereits über 18.000 Fans.

 

 

Newsroom