Die Deutschen lieben ihr Leitungswasser – Laut aktueller forsa-Umfrage sprudelt jeder Zehnte sein Wasser inzwischen selbst

zum Warenkorb hinzufügen

SodaStream_Logo schwarz

 

 

Leitungswasser liegt in Deutschland voll im Trend. 66 Prozent der Deutschen trinken regelmäßig Leitungswasser. Dies ergab eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von SodaStream zum Thema Trinkverhalten. Demnach sind die Leitungswasser-Trinker vor allem pragmatisch veranlagt: Die Mehrheit von 80 Prozent gab an, Leitungswasser aus Bequemlichkeit zu trinken, satte 47 Prozent möchten dadurch Kosten sparen. Männer entscheiden bei der Wahl ihres Wassers pragmatischer als Frauen: Das männliche Geschlecht begründete seinen Konsum von Leitungswasser um einiges häufiger mit günstigeren Kosten.

 

 

 

 

Norddeutsche sind Meister im Sprudeln
Die Mehrheit der Deutschen bevorzugt ihr Wasser mit Kohlensäure versetzt: 60 Prozent der Deutschen trinken Wasser am liebsten „medium“ oder „spritzig“. Die Verwendung eines Wassersprudlers wird dabei immer beliebter. Inzwischen nutzt laut forsa etwa jeder zehnte Deutsche (12%) einen Wassersprudler, um Leitungswasser mit Kohlensäure zu versetzen. Besonders gefragt ist der Einsatz von Sprudlern in Norddeutschland. Hier nutzen sie ganze 19 Prozent der Befragten.

160609 Illustration 1.5 Nutzung eines Wassersprudlers cyan_

 

 

Die deutschen Frauen empfinden den Getränkeeinkauf als Last
In den deutschen Haushalten spielt der Getränkeeinkauf eine große Rolle, denn die Mehrheit der Befragten (91%) ist laut forsa daran im Haushalt zumindest beteiligt. Ganze 43 Prozent der Frauen empfinden den Getränkeeinkauf dabei als belastend. Wer sich lästiges Kistenschleppen ersparen möchte, greift am besten zu einem Wassersprudler von SodaStream. Mit dem SodaStream Crystal Premium kann man Leitungswasser nach Belieben selbst sprudeln: Einfach Wasser in die edle Glaskaraffe füllen, aufsprudeln und spritzig frisch genießen. So braucht man sich um den anstrengenden Getränkeeinkauf keine Gedanken mehr zu machen.

 

 

 

 

 

 

Für die Studie im Auftrag von SodaStream wurden 1.006 deutsche Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.

 

www.sodastream.de

Pressetext SodaStream forsa Wasserumfrage