Klassik trifft Moderne – die Möbelkollektion von ercol

zum Warenkorb hinzufügen

 

Print

 

 

Komfort, Funktionalität und Stil – diese drei Attribute beschreiben die Möbel des seit über 96 Jahren bestehenden Familienunternehmens ercol aus England ausgezeichnet. Bereits seit der Gründung bilden Design und Handwerk das Herzstück der Firma. ercol verbindet die klassische Linie der 50er Jahre mit moderner Interpretation und schafft damit ein perfektes Zusammenspiel. Alle Möbel bieten eine Kombination aus Praktikabilität und stilvoller Einrichtung, sei es bei der Aufbewahrung in Sideboards, Regalen, Bücherschränken und Vitrinen, während des gemütlichen Verweilens auf Stuhl-Klassikern wie dem „Butterfly Chair“ und der Studiocouch oder bei der täglichen Nutzung von Schreib- und Esstisch.

ercol-ambiente-382-plank-table-half-black-and-401-butterfly-chair-half-black

ercol-gruender-lucian-ercolani-c1960
ercol wurde 1920 vom jungen italienischen Designer Lucian Ercolani – heute liebevoll „Old Man“ genannt – gegründet. Das Unternehmen ist noch immer in Familienbesitz und wird mittlerweile von Enkel Edward Tadros in dritter Generation geführt. Die Entwürfe entstehen im Design-Studio in Princes Risborough in den englischen Chiltern Hills. Traditionell und durch jahrelang weitergegebene Handwerkskunst werden alle Möbel in „ercol‘s Buckinghamshire Fabrik hergestellt. Neben dem hauseigenen Design-Team arbeitet ercol mit einigen der besten Designtalente wie Matthew Hilton, Paola Navone oder Tomoko Azumi zusammen. Die Design-Klassiker werden fortlaufend weiterentwickelt und modernisiert, während sie stets die Qualität und das Handwerk von ercol widerspiegeln.

 

Originals nennt sich eine der Kollektionen von ercol. Sie verfügt über ikonische Stücke, die erstmals in den 1950er und 60er Jahren entstanden. Mit Liebe zum Detail und mit Blick auf kommende Trends wurden sie über die Jahre hinweg modernisiert, wobei jedes einzelne seinem ursprünglichen Design treu blieb. Mit der natürlichen Schönheit und Farbe massiver Buche, Ulmenholz und Walnuss, repräsentiert die gesamte Palette zeitloses und klassisches Design.

ercol-handwerk

 

Der wohl bekannteste Stuhl aus der ercol Originals Kollektion trägt den Namen Butterfly Chair. Erstmals von Lucian Ercolani im Jahr 1958 entworfen, ist dieser Stuhl bis heute klassisch und modern zugleich. Mit seiner bogenförmigen Lehne, die an Schmetterlingsflügel erinnert, steht der Butterfly Chair für einen der ikonischsten Entwürfe des Familienunternehmens. Ein weiteres Merkmal sind die vier runden Stuhlbeine, die auf der Oberfläche des Sitzes sichtbar sind. Sie entstehen durch die traditionelle Windsor-Technik: Für den Zusammenbau des Stuhls werden Löcher in die Sitzfläche gebohrt. Hierbei gewinnt der Butterfly Chair seine Stabilität durch die schräg eingesetzten Stuhlbeine, die zusätzlich durch drei Querverbindungen verfestigt werden. Die Beine, bündig geschliffen mit dem Sitz, bilden gleichzeitig ein stilvolles Design-Element auf der Oberfläche.

ercol-ambiente-401-butterfly-chair-natural-side

Originals Butterfly Chair
Maße: Breite 48cm, Tiefe 45cm, Höhe 75cm, Sitzhöhe 47cm
Material: Ulmenholz und Buche
Design: Lucian Ercolani
Preis: ab 540 €

ercol Möbel sind im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie
www.ercol.de

Über ercol:
ercol wurde 1920 vom jungen italienischen Designer Lucian Ercolani OBE gegründet. Fast 100 Jahre später befindet sich das Unternehmen noch immer in Familienbesitz und wird heute von Enkel Edward Tadros geführt. Von Anfang der 20er Jahre bis heute, arbeitet ercol mit Handwerkern, Produzenten und Einzelhändlern zusammen, um seine Möbelkollektion einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Die Marke ercol wurde zum Synonym für die Verbindung von Design und Funktionalität und verfügt über ein starkes britisches Design-Erbe. Heute entstehen die Entwürfe im Design-Studio in Princes Risborough in den englischen Chiltern Hills. Die Möbel werden eigens von Handwerkern in der „ercol’s Buckinghamshire Fabrik“ hergestellt.

presseinformation-ercol-furniture