Messehighlights imm cologne 2017 – Neuheiten von ercol und Magis

zum Warenkorb hinzufügen

Vom 16. – 22. Januar präsentieren unsere Designmöbel-Kunden ercol (Halle 3.2, Stand D7) und Magis (Design Post) ihre Neuheiten auf der Möbelmesse imm cologne 2017.

Wir von Blume PR stehen Ihnen vom 15. – 18. Januar 17 gerne vor Ort zur Verfügung.

Monika Brune: 0172 410 9712

Margarete Formella: 0172 5816481

 

 

ercol präsentiert neue Kollektionen auf der imm cologne 2017

Designerstücke mit Liebe zum Detail und in traditioneller Handwerkskunst im Herzen Englands hergestellt – das sind die Möbel von ercol furniture. Vom 16. – 22. Januar 2017 präsentiert das seit 1920 bestehende Familienunternehmen seine Möbelneuheiten auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne (Halle 3.2, Stand D7). Hier finden sich Wohnideen- und trends für jeden Geschmack und jeden Raum.

MODULO
Zeitlos im Design und mit kontrastreichen Akzenten versehen: Die neue Schrank-Kollektion Modulo von ercol umfasst ein breites, niedriges Sideboard sowie einen Schrank mit variablen Regalfächern für viel Platz und Flexibilität zum Stapeln und Verstauen. Das Sideboard lässt sich durch die Schränke erweitern, so dass individuelle Einrichtungs-möglichkeiten entstehen. Die Kollektion besteht aus massiver weißer Eiche und ist in drei Ausführungen erhältlich: Natürliche Eiche, dunkle Eiche sowie mit schwarzen Konturen um die Eichentüren versetzt – mit diesen wird Modulo zum einzigartigen Hingucker in den eigenen vier Wänden.

LARA & LUCA

Der stapelbare Stuhl der Kollektion Lara besteht aus massivem, hellem Eschenholz – ergonomisch designt und zugleich elegant im Stil. Der Barhocker aus der selbigen Kollektion ist in zwei verschiedenen Höhen erhältlich. Die Lackierung in natürlicher Eiche oder sattem Schwarz hebt die feine Silhouette der Sitzmöbel besonders hervor.

Perfekt ergänzt wird die Lara Kollektion durch den Luca Tisch aus massiver Esche, der mit den gleichen Lackierungen wie die Kollektion Lara erhältlich ist. Dank der linearen Kreuzanfertigung lässt sich auch der Tisch praktisch stapeln.

PONTE & FORMA

Atemberaubend und schlicht im Design ist der ausziehbare und somit zugleich praktische Esstisch aus ercols neuer Kollektion Ponte. Aus Eiche und Aluminium gefertigt, besticht er durch seinen natürlichen Eichenholzton. Die Tischplatte, aus einem Aluminiumrahmen konstruiert, erstreckt sich zwischen massiven Eichenholzbeinen. Sie lässt sich einfach und leise-gleitend vergrößern, wenn Freunde zum Dinner vorbeikommen.

Die handgefertigte Zapfenverbindung und das raffiniert-schräge Kantenprofil der Tischoberfläche zeichnen Ponte als eine neue Generation von ercol aus, die alte und moderne Technologien verbindet. Ergänzend zum Ponte Esstisch, passt der formschöne Stuhl aus der neuen Kollektion Forma ausgezeichnet. Er wurde aus solidem Eichenholz und Eichenfurnier gefertigt, um ebenso ästhetisch wie zeitlos und langlebig zu sein.

FOREST

Auch farblich setzt ercol neue Trends: Ab sofort sind die stilvollen Designmöbel auch in der neuen Farbe „Forest“ erhältlich. Zum Beispiel der ikonische Stuhl namens Stacking aus der ercol Originals Kollektion von Lucian Ercolani.

ercol Möbel sind im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ercol.de

 

Das gesamte Pressematerial zu ercol imm cologne 2017 finden Sie unter

www.blume-pr.de/kollektionen/ercol-imm-cologne-2017/

 

Infotext_ercol imm cologne 2017

 

Design made in Italy – Magis auf der imm cologne 2017

Vom 16. – 22. Januar präsentiert sich der italienische Möbelhersteller Magis auf der imm cologne in der Design Post in Köln. Zahlreiche neue Designs, Sitzmöbel und Accessoires zeigen einen Überblick der Produktvielfalt des Unternehmens. Durch die Zusammenarbeit mit international renommierten Designern erschafft Magis jedes Jahr aufs Neue überraschende und außergewöhnliche Produkte. Die imm cologne 2017 wird dabei ganz im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums des Unternehmens stehen.

Geschwungene Linien treffen auf ein verspieltes und dennoch simples Design: Milà, die neueste Kreation von Designer Jamie Hayon und Magis ist inspiriert von der Formgebung der Architektur Kataloniens. Erstmals versuchte sich der Spanier Hayon dabei an einem Entwurf aus Kunststoff: „Stellen Sie sich vor, etwas mit Plastik zu machen, was mit Holz unmöglich ist. Mit dem Knowhow von Magis, Pionier im Einspritzverfahren mit Gas, ist es uns gelungen, einen mobilen, ausdruckstarken Stuhl herzustellen, der auf Formen der katalonischen Moderne aufbaut – elastisch, dynamisch und die Oberfläche mit der „Silky-Touch-Technologie“ veredelt. Für mich war es eine Herausforderung: Bisher hatte ich immer mit Materialien gearbeitet, die eine Geschichte von tausend Jahren hinter sich haben wie Holz, Metall und Keramik. Jetzt versuchte ich mich erstmals an einem Produkt aus Kunststoff. Es hat mir gefallen“, so der Designer.

Mit ihrer Kollektion Officina haben die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec mit Hilfe von geschmiedetem Eisen eine neue, kreative Sprache entwickelt. Nach Tischen, Stühlen und Hockern, wird die Kollektion durch eine neue Serie von Einrichtungszubehör erweitert. Raffinierte Kleiderständer und -haken, Kerzenleuchter, ein stummer Diener sowie ein Spiegel bereichern die Kollektion und verleihen jedem Raum einen Hauch von klassischer Eleganz.

 

 

 

 

Erhältlich in sechs verschiedenen Farben, wahlweise mit oder ohne Polsterung, fügt sich das Allroundtalent in jeden Raum perfekt ein. Durch sein robustes Material ist Milà auch für den Außenbereich geeignet. Die Kollektion Substance von Naoto Fukasawa besticht durch ihr simples, cleanes Design. Die geschwungenen Formen und runden Details verleihen dem Stuhl der Kollektion sein freundliches Aussehen und einen lebhaften Charakter. „Ich glaube, mir ist es gelungen, einen nachhaltigen Stuhl zu entwickeln“, so der Designer Fukasawa zu seinem Entwurf. Auch bei der Kollektion Substance kann aus verschiedensten Farben und Materialien, wie Aluminiumrohr oder Eschenholz, gewählt werden.

 

Mit Stanley liefern Magis und Philippe Starck einen der weltweit berühmtesten Kultsessel in einer neuen Interpretation: den Regiestuhl. Entstanden Ende des 19. Jahrhunderts, steht er als Symbol für die Filmstudios in Hollywood. Im Unterschied zum klassischen Regiestuhl besteht Stanley aus einem Gestell mit einem einzigen Kreuzgelenk aus glasfaserverstärktem Polypropylen. Sitz und Rückenlehne bestehen dabei aus einem leistungsstarken technischen Gewebe. Er ist zudem der einzige Stuhl seiner Kategorie, der die strengen europäischen und amerikanischen Festigkeits- und Stabilitätsprüfungen erfolgreich bestanden hat. Stanley kann überall eingesetzt werden, in Innen- sowie in Außenräumen, im Wohn- wie im Objektbereich: ein neuer, vielseitiger Star unter den Sitzmöbeln weltweit.

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums von Magis setzte Designer Konstantin Gricic das Maskottchen des Unternehmens, den Maulesel, in dem Entwurf Ettore um. „Während wir an BRUT arbeiteten, einer Möbelkollektion aus Gusseisen, fragte mich Firmengründer Eugenio Perazza, ob ich ein Maultier zeichnen könnte, das er zum 40-jährigen Jubiläum aus Gusseinen herstellen möchte. Zuerst war ich überrascht. Ich dachte, dass ich wohl seit meiner Kindheit kein Tier mehr gezeichnet hatte. Aber ich tat es und das machte Spaß“, erzählt Gricic.

Ettore ist ein echtes Maultier geworden, mit den Beinen fest am Boden, zielstrebig und stark, dabei auch liebenswert und fröhlich – genau wie Magis. Bestehend aus massiven Gusseisen macht das Accessoire überall eine gute Figur, ob im Wohnzimmer als Türstopper oder als Stütze im Bücherregal.

Weitere Bilder von Magis im Rahmen der imm 2017 finden Sie unter:

www.blume-pr.de/kollektionen/magis-designpost-2017/

www.magisdesign.com

 

Presseinformation Magis imm 2017