Original Unverpackt – der erste Supermarkt ohne Einwegverpackungen

OU_Logo_mittig_cmyk_klein_3001
Einkaufen ohne lästigen Verpackungsmüll? Ist es heutzutage überhaupt noch möglich? Sara Wolf und Milena Glimbovski wollten es wissen und gründeten Anfang des Jahres, Dank der Crowdfunding Plattform „Startnext“, das Unternehmen „Original Unverpackt“. Im September eröffnet nun der erste Supermarkt, der komplett auf Einwegverpackungen verzichtet, in Berlin-Kreuzberg. Tetrapacks, Plastiktüten und eingeschweißte Lebensmittel gehören hier der Vergangenheit an. Mehl, Zucker, Milch, Nudeln aber auch Duschgel und Zahnpasta werden in großen Boxen aufbewahrt. Die Kunden können die gewünschte Menge ganz einfach in mitgebrachte oder ausgeliehene Behälter füllen.

Wir wünschen den beiden Berlinerinnen viel Erfolg und hoffen, dass es schon bald eine erste Filiale in Hamburg geben wird. Denn so wird das Einkaufen wieder zu einem besonderen Erlebnis  – ganz ohne Schlechtes Gewissen!

Mehr Infos gibt´s hier: www.original-unverpackt.de

 

Newsroom