Swap it

Wer kennt es nicht? Morgens noch schnell einen Kaffee im Coffee-Shop seines Vertrauens besorgen, um auf die Beine zu kommen. Dass dieser Luxus, denn ein solcher ist es, Fluch und Segen zugleich ist, beweist der Müll, der dabei entsteht. Becher für Becher wird entsorgt und so produzieren alle To go-Liebhaber einen großen Berg an Abfall. In Zahlen: 320.000 Pappbecher landen stündlich hierzulande in der Tonne. Stündlich! Welch Wahnsinn, haben sich schlaue Köpfe des Boodha Projects gedacht und Just Swap It entwickelt. Es ist nichts weiter als ein cleveres Becher-Pfandsystem, das ein Wegwerfen erübrigt. Just Swap It läuft aktuell pilotweise in Berlin und kommt extrem gut bei Café-Betreibern und anderen Gastronomen an. Kein Wunder, denn das Prinzip ist genial: In teilnehmenden Läden kann der Becher für vier Euro erworben werden. Er besteht aus biologisch abbaubaren Bambusfasern und ist spülmaschinenfest. Das an sich ist schon ziemlich gut, aber es kommt noch besser: Natürlich kann man das schicke Teil für immer in seinen Besitzt übergehen lassen. Wer das nicht möchte, kann ihn jeder Zeit in irgendeinem der teilnehmenden Cafés wieder zurückgeben und bekommt die vier Euro zurück.

Wir finden die Idee toll, schonen gerne unseren Planeten und hoffen, dass die Pfandbecher auch bald in der Hansestadt für Kaffee-Genuss ohne schlechtes Gewissen sorgen werden.

Empfohlen von Sabrina

justswapit-dePhotocredit: justswapit.de

Newsroom