Wir wohnen schon – aber wie?

Seit genau 80 Jahren gehört unser Kunde Musterring zu den deutschen Spezialisten im hochwertigen Einrichtungssegment. Höchste Zeit für das Unternehmen, einmal hinter die Wohnungstüren in Deutschland zu gucken. Im Auftrag von Musterring befragte das Meinungsforschungsinstitut forsa Ende 2017 über 1.000 Personen ab 30 Jahren zu den Themen Wohnen, Möbelkauf und Stil.

Aber wie wohnt eigentlich das Team von Blume PR?

Täglich umgeben wir uns mit den schönsten Möbeln und Einrichtungsaccessoires, aber wie wohnen wir Blumen eigentlich privat? In Anlehnung an diese Studie haben also auch wir uns gefragt: Was ist mein absolutes Lieblingsstück zuhause? In welchem Zimmer halte ich mich am liebsten auf? Wie würde ich eigentlich meinen Einrichtungsstil beschreiben?

Die Ergebnisse unserer eigenen kleinen, nicht repräsentativen Umfrage sind nicht so überraschend, wie es sich manch eine vielleicht wünschen würde. Schließlich wollen wir doch alle individuell, außergewöhnlich und unverwechselbar sein! Wie über die Hälfte der Befragten der forsa-Studie haben wir in der Mehrheit das Wohnzimmer als unseren Lieblingsraum auserkoren – passend zum Sofa oder dem gemütlichen Lesesessel, den 50% der Blume-Belegschaft als Lieblingsmöbelstück nennt. Natürlich gibt es auch Ausnahmen: So liebt die eine auch den antiken Buffet-Schrank, hält sich am liebsten in der Küche auf und wünscht sich statt Stoffbezügen feines Leder im ganzen Haus.

Was den Stil betrifft, so sind wir eine bunt gemischte Truppe. Wir mögen es individuell, puristisch und modern, sowohl hochwertig als auch kostengünstig, sowohl funktional als auch außergewöhnlich. Am liebsten aber machen wir es uns zu Hause nach einem langen Arbeitstag gemütlich – denn das ist es, worauf es Zuhause ankommt. Wir, sowie der Großteil der Befragten der forsa-Umfrage, lieben die „German Gemütlichkeit“

Die Studienauswertung zum Thema: „Wie wohnen wir, wo lassen wir uns inspirieren und was ist uns beim Einrichten wichtig“ finden Sie hier.

Newsroom