Wohnen im Londoner Wasserturm

Tower Bridge in London by Lara und Andreas DengsWer in London eine außergewöhnliche Immobilie sucht muss nicht lange suchen. Der neue Wohnort von Leigh Osborne und Graham Voce ist allerdings selbst für Londoner eine Besonderheit. Unter Berücksichtigung zahlreicher Denkmalschutzauflagen baute das Architekturbüro ACR Architects den heruntergekommenen Wasserturm in ein spektakuläres Wohnhaus um. Hierfür wurde auch der Grundriss verändert. Ergänzt wurde das Gebäude aus dem Jahr 1877 um einen scheinbar schwebenden, gläsernen Kubus. Er ist das Zentrum des Hauses und beherbergt Entree, Wohnzimmer und eine offene Küche. Über sieben Stockwerke und 370 Quadratmetern Wohnraum verteilen sich unter anderem ein Fitnessraum und mehrere Schlafzimmer. Das Highlight des Wasserturms ist aber die Dachterrasse, von der aus die neuen Bewohner einen Blick über die Londoner Innenstadt genießen können.

Newsroom