WK WOHNEN

Das Unternehmen wird 1912 unter dem Namen „Deutsche Werkstätten für Wohnkunst“ ins Leben gerufen. Die Gründer – Arthur Schubert aus Dresden, Moritz Langenbach aus Frankfurt, Ernst Lewent aus Berlin und die Inhaber von acht weiteren Möbelhäusern – haben sich die Verbreitung des guten Geschmacks auf die Fahnen geschrieben. Ein durchaus visionärer Ansatz, geht es doch darum, die Entwürfe rigoros vom Ballast des vorherrschenden Historismus zu befreien – und dies schon sieben Jahre, bevor das weltberühmte Bauhaus mit einer vergleichbaren Zielsetzung gegründet wird. Aufgrund dieser sehr ähnlichen Designphilosophien erweisen sich WK-Möbel und Bauhaus-Entwürfe als harmonisch miteinander kombinieren. Aktuell umfasst das Sortiment Wohn- und Schlafzimmer, Polstermöbel, Couchtische, Esstische, Stühle, Teppiche und Leuchten. Als Synonym für Einrichten auf höchstem Niveau stellt sich WK WOHNEN mit innovativen Entwürfen erfolgreich den Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft.

www.wk-wohnen.de


Aktuelle Bildkollektionen von WK WOHNEN


 

Aktuelle Pressetexte und Newsflashes zu WK WOHNEN