Caran d’Ache – ein Stück Schreibkultur

zum Warenkorb hinzufügen

Ob Textnachrichten, E-Mails oder Emojis – in unserer schnellen und digitalisierten Welt wird die Bedeutung des manuellen Schreibens häufig unterschätzt. Dabei löst eine handgeschriebene Postkarte viel intensivere Emotionen aus als eine WhatsApp-Nachricht, Briefe in der Handschrift eines geliebten Menschen berühren uns mehr als eine E-Mail. Zudem ist es wissenschaftlich bewiesen, dass wir uns an per Hand verfasste Notizen besser erinnern und Schreiben somit optimal zu einem effektiven Lernen beiträgt. Auch der aktuelle Trend des Bullet Journals, eine Mischung aus Tagebuch, Notizheft und Kalender, spiegelt unsere Sehnsucht nach einem haptischen Schreiberlebnis wider. Einen Stift über das Papier gleiten zu lassen hilft nicht nur, die Gedanken zu sortieren, sondern ist auch Ausdruck unserer Persönlichkeit – schließlich verfügt jeder von uns über seine ganz eigene Handschrift. Auch unsere Vorlieben für bestimmte Schreibgeräte sind sehr individuell: Bleistifte, Füller oder Kugelschreiber, dicke oder dünne Mine, weich oder hart.

Für detaillierte Infos einfach auf den folgenden Link klicken: Infotext_Caran d Ache Schreibkultur

www.carandache.com