Wava’s Latest Loves – Eine Auswahl der schönsten Contemporary Designs auf pamono.de

zum Warenkorb hinzufügen

 

 

Tag für Tag umgeben von den schönsten Einrichtungsschätzen, von inspirierenden Künstlern und einflussreichen Ikonen der Designgeschichte: Wava Carpenter ist Kuratorin bei Pamono, der Onlineplattform für Vintage und Contemporary Design. Jedes Stück, das auf der Plattform zum Verkauf steht, wurde sorgfältig von ihr ausgewählt und geprüft: Ist es qualitativ hochwertig? Hat es eine designhistorische Signifikanz oder – in Hinblick auf die zeitgenössische Kunst – ist ein solcher Stellenwert für die Zukunft absehbar? Sind Materialien und Herstellungsprozesse ausgefallen oder innovativ? Nach diesen Kriterien setzt sich die umfangreiche Kollektion bei Pamono zusammen und auch die folgenden Produkte wurden nach diesen Faktoren von der Kuratorin ausgewählt.

 

Stilvolle Gastlichkeit

Was nützt einem die schönste Einrichtung mit ikonischen Highlights, wenn man sie mit niemandem teilen kann? In unserer Kategorie ‚Stilvolle Gastlichkeit‘ zeigen wir drei feine, stilvolle Designs, die dem aufmerksamen Gast sofort ins Auge fallen.

 

Der Gold Colouring Table stammt aus dem in Eindhoven ansässigen Studio OS ∆ OOS, das auf kunstvolle, funktionale Objekte mit besonderer Ästhetik spezialisiert ist. Der Tisch aus Beton und Aluminium ist ein Spiel der Kontraste – sowohl in Hinblick auf den Mix der Materialien als auch wegen seiner freitragenden Form.

 

 

 

Das Atelier Kaikado in Kyoto stieg bereits 1875 in die Produktion traditionell gefertigter Tee Dosen ein, deren zylindrische Form bis heute unverändert ist. Die Zuk Zuckerdose greift den klassischen Stil der Tee Dose auf, modernisiert diesen jedoch und schafft so ein weiteres, zeitloses Design – in Wavas Augen die reine Perfektion.

 

 

 

 

Ebenfalls aus Japan stammt der Trend Wabi-Sabi, der uns den Ursprung des Zen-Buddhismus lehren soll. Wabi bedeutet ursprünglich Armut oder Einsamkeit. Kombiniert mit dem Sabi – was die Würde des Alterns beschreibt – steht der Trend Wabi-Sabi also für einen Perspektivwechsel. Vor diesem Hintergrund wirken die Tsukroi-Platten besonders eindrucksvoll. Die Platten sind aus lackiertem Urishi-Glas, einem japanischen Lack, der seinen ursprünglichen Nutzen in der Reparatur von Keramikobjekten hat. Mit Gold oder flüssigem Silber werden die Bruchstücke zusammengeschweißt und bilden eine Verflechtung einzigartiger Linien. Ein besonders schöner zeitgenössischer Ansatz von Wabi-Sabi und ein echtes Highlight für den gedeckten Tisch.

 

 

 

 

Traumhafte Entspannung

Egal ob schlicht oder ausgefallen, zum Träumen, Ausruhen oder um einfach die Seele baumeln zu lassen – hier sind besondere Stücke, die für Entspannung sorgen.

 

Drei Materialien, drei neutrale Farbtöne und ausschließlich rechte Winkel. Die tektonische Einfachheit lässt das Mariano Daybed trotz seiner schlichten Erscheinung auffallen und lädt zum Entspannen ein. Inspiriert von der Linie des Horizonts hat das französische Studio AC/AL eine Liege geschaffen, die dank der integrierten Regale nicht nur bequem, sondern auch zweckmäßig ist.

 

 

Von der italienischen Künstlerin Serena Confalonieri stammt dieses Mojo Wandamulett, das außergewöhnliche Schönheit und Freude ins Haus bringt. Und das, obwohl der Entwurf von der schwarzen Magie der kreolischen Kultur inspiriert ist. Scharfe Geometrien, zerbrechlich wirkende Metallketten und die Überlappung von farbigen Glasscheiben, die eine solide, taktile Verbindung erzeugen, verkörpern die Stärken und Facetten unzerbrechlicher Liebesbande. Voodoohafte Mächte werden den Schmuckstücken aber glücklicherweise nicht nachgesagt.

 

 

 

 

 

Bewegte Formen

Viele der zeitgenössischen Stücke, die es auch über Pamono zu kaufen gibt, tragen eine Geschichte in sich. Mal geht es dabei um die Materialbeschaffenheit und Herstellungsweise, mal um kulturelle Einflüsse oder um bestimmte Funktionen, die ein Design in besonderer Weise auszeichnen.

 

In den Werken von Tom Strala spielt der Prozess des Erschaffens eine wichtige, vor allem aber eine sichtbare Rolle. Die Stehleuchte Animal Farm No. 2 ist ein Rohr, das an zwei Stellen gebogen wurde, um die, für seine Funktion als Leuchte notwendige Form zu erlangen. Diese Biegungen werden bei Strala nicht als natürliche Formen getarnt. Der Gewaltakt, der hinter dieser Umwandlung steht, bleibt stattdessen sichtbar und wird als wichtiges Element der Leuchte in den Vordergrund gestellt. Minimalistisch und eine unbekümmerte Kühle ausstrahlend, sind Stralas Werke vor allem bei Sammlern sehr beliebt.

 

 

 

 

Die Leuchte Tube Pendant zeichnet sich durch Bewegung und damit durch Flexibilität und räumliche Anpassungsfähigkeit aus. Das modulare System besteht aus mehreren Acrylrohren, die abhängig von den räumlichen Begebenheiten unterschiedlich zusammengesetzt werden können. Ein tolles Design der Israelin Naama Hofman, das trotz der Möglichkeiten zur Konfiguration seine klare, architektonische Wirkung beibehält.

 

 

 

Simone Brewster fängt mit ihren Objekten Referenzen zu verschiedenen Stilen ein – vom Modernismus bis zum Art Deco. Unter dem Titel ‚Tropical Noire‘ vereint Brewster eine Sammlung großer, skulpturaler Gefäße, die an afrikanische Artefakte erinnern. Ihre Entwürfe vereinen architektonische und traditionelle Elemente verschiedener Kulturen und behalten dabei stets einen ganz eigenen Ausdruck bei.

 

 

 

 

 

Infotext_Pamono_Wava’s Latest Loves_Contemporary

 

 

Über Pamono

Charakteristisches Design und außergewöhnliche Unikate treffen auf ein umfangreiches Designmagazin: Pamono – ein einzigartiger Online-Marketplace für Vintagemöbel und zeitgenössisches Design. Das junge Start-up aus Berlin wurde 2013 gegründet und bietet eine Plattform für Sammlerstücke aus aller Welt – von Lampen, Wohnaccessoires bis hin zu einzigartigen Kunstwerken. Hinter Pamono stehen Menschen, die ihre Leidenschaft für Design zum Beruf gemacht haben. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen rund 72 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die sich um Inhalte, Sortiment, Kundenservice und den reibungslosen Versand kümmern.

www.pamono.de