„Where the past is very present“

zum Warenkorb hinzufügen

 

 

 

Seit fast 100 Jahren steht ercol für traditionelle Möbelklassiker und ausgezeichnetes Design. Dabei setzt das englische Familienunternehmen selbstbewusst auf sein Designerbe und bleibt trotzdem immer am Puls der Zeit – durch moderne Einflüsse und spannende Kooperationen entsteht eine aufregende Symbiose aus Alt und Neu.

Kollektion Nature & Poems © Création Baumann

 

Viele ikonische Möbelstücke von ercol haben seit den 20er Jahren bis heute Bestand und verlieren dabei nie an Aktualität. Obwohl traditionelle Herstellungsverfahren und bewährte Designs bei ercol groß geschrieben werden, setzt das Unternehmen immer wieder moderne Akzente. Jedes der erfolgreichen Modelle wird regelmäßig auf den Prüfstand gestellt, weiterentwickelt und in neuen Farben und Variationen angeboten. Nicht selten kommt es hierbei zu faszinierenden Kooperationen wie mit dem Schweizer Textilhersteller Création Baumann oder dem isländischen Designer Hlynur V. Atlason.

 

Der Windsor Chair aus der Originals Serie überzeugt seit den 40er Jahren durch seinen zeitlosen und eleganten Look – ob als Sitzgelegenheit am Esstisch oder als Hingucker am Arbeitsplatz. Der Sitzklassiker wurde kontinuierlich optimiert und an die Bedürfnisse des aktuellen Marktes angepasst, wobei nach wie vor auf den bewährten manuellen Herstellungsprozess gesetzt wird.

 

 

 

 

 

 

 

Der loveseat, ebenfalls aus der ikonischen Originals Serie, wurde 1956 von Lucian R. Ercolani entworfen und ist längst ein Klassiker unter den Sitzmöbeln. Zwei Mulden in der geschwungenen Sitzfläche sorgen für besonderen Komfort. Genau wie der Windsor Chair ist der loveseat in vielen verschiedenen Lackierungen erhältlich, um sich optimal in jedes Wohnambiente einzufügen.

 

 

 

 

 

Eine ganz besondere Zusammenarbeit ist in Vorbereitung auf den „London Pride Month“ entstanden – gemeinsam mit dem preisgekrönten Londoner Innenarchitekturstudio 2LG hat ercol vier limitierte Originals loveseats entwickelt. Als Feier der Vielfalt weist jeder loveseat eine einzigartige Kombination aus sieben leuchtenden Farbtönen auf. Alle vier Modelle werden im Zuge der Aktivitäten um den „Pride Month“ im Juni 2019 für einen guten Zweck versteigert.

 

 

 

 

Produktinformationen

VON armchair: Esche, B 81 x H 82 x T 74 cm, ab 1.820 €

Originals Windsor Chair: Esche, B 49 x H 92 x T 55 cm, ab 499 €

Originals loveseat:  Esche, B 117 x H 82 x T 53 cm, ab 1.142 €

 

 

Über ercol

ercol wurde 1920 vom italienischen Designer Lucian Ercolani gegründet. Fast 100 Jahre später befindet sich das Unternehmen noch immer in Familienbesitz und wird heute von Enkel Edward Tadros geführt. Die Marke ercol wurde zum Synonym für die Verbindung von Design und Funktionalität und verfügt über ein starkes britisches Design-Erbe. Heute entstehen die Entwürfe im Design-Studio in Princes Risborough in den englischen Chiltern Hills. Die Möbel werden von Handwerkern in der „ercol’s Buckinghamshire Fabrik“ hergestellt. ercol Möbel sind im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

www.ercol.com

 

Infotext_ercol_Presse-Event 2019_Roots&Footprints