Zeit für sich selbst – Warum „Me-Time“ so wichtig ist

zum Warenkorb hinzufügen

 

 

Was ist eigentlich diese „Me-Time“, von der so viel gesprochen wird? Der englische Begriff beschreibt die Zeit, die man ganz für sich alleine hat – die selbstgewählte Einsamkeit sozusagen. Sie ist enorm wichtig, um zu entspannen und ein Gespür für sich selbst und die eigenen Bedürfnisse zu entwickeln.

Hektik und Leistung prägen den beruflichen und privaten Alltag vieler Menschen. Die unausgesprochene Anforderung an sich selbst, immer zu funktionieren, lässt oftmals sogar die Freizeit zum Stressfaktor werden. Andauernde Aktivität verhindert allerdings ein zur Ruhe kommen. Dabei ist Ruhe unglaublich wichtig für Körper und Geist – doch einfach mal gar nichts tun fällt oftmals schwer. Dieser Leitfaden für mehr Me-Time von SodaStream hilft dabei, den Kopf frei zu kriegen und nicht daran zu denken, was noch alles erledigt werden muss.

Die Me-Time sollte als festes Ritual in den Alltag eingeplant werden. Die dafür eingeplanten Zeitfenster sollten nicht verschoben oder abgesagt, sondern als feste Verabredungen mit sich selbst angesehen werden. Bereits kleine Veränderungen im Tagesablauf können das eigene Befinden verbessern. Wie wäre es beispielsweise mit einem leckeren Infused Water zum Tagesstart? Die frischen Zutaten können je nach Geschmack frei gewählt werden, versorgen das Immunsystem mit Vitaminen und Nährstoffen und lassen das Wasser richtig ansprechend aussehen. Dazu kommt die feine Geschmacksnote der Früchte – so macht Trinken richtig Spaß! Einmal vorbereitet, steht das Infused Water den ganzen Tag über für kurze Me-Time Momente bereit.

Me-Time Neulinge müssen eventuell zunächst herausfinden, was ihnen wirklich gut tut. Sind es Serienabende auf dem Sofa, ausgiebige Spaziergänge durch den Lieblingsstadtteil, Lesenachmittage im gemütlichen Café oder kreative Bastelprojekte? Eine Liste mit verschiedenen Aktivitäten kann in der anfänglichen Me-Time Findungsphase helfen. Einfach ausprobieren und weiterführen, wenn es Spaß macht oder wegstreichen, wenn es sich nicht richtig anfühlt.

Eine beliebte und leicht umsetzbare Option für Selbstfürsorge ist Yoga. Körper und Geist können hierbei sehr bewusst wahrgenommen werden. Ideal also, um in sich hineinzuhören und für Balance zu sorgen. Vielleicht reicht aber auch schon eine Playlist mit den Lieblingssongs, die unterwegs gehört werden kann, um dem Alltagsstress zu entfliehen. Wie viel Zeit man alleine braucht, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Wichtig ist, auf das eigene Bauchgefühl zu hören und sich nicht mit anderen zu vergleichen. Schon eine halbe Stunde pro Tag kann helfen, das eigene Befinden zu verbessern. Man entwickelt ein besseres Verständnis für sich selbst und ist entspannter und ausgeglichener – und damit auch stressresistenter.

www.sodastream.de

Infotext SodaStream Zeit für sich selbst – Warum Me-Time so wichtig ist